webOS wird laut HP besser als Android und iOS
publiziert: Mittwoch, 8. Feb 2012 / 13:55 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 8. Feb 2012 / 23:01 Uhr
Unternehmenschefin Meg Whitman gab zu Protokoll.
Unternehmenschefin Meg Whitman gab zu Protokoll.

Der amerikanische Hersteller Hewlett Packard (HP) hat offenbar noch grosse Pläne mit dem mobilen Betriebssystem webOS, das wie berichtet demnächst für die Open-Source-Gemeinde freigegeben werden soll.

Profitieren Sie von unserem breiten Dienstleistungsspektrum: Personalisierung, Internetauftritt und Web-to-Print
Cyberfactory AG
Gewerbestrasse 18
8132 Egg bei Zürich
4 Meldungen im Zusammenhang
Wie die Unternehmenschefin Meg Whitman in einem Interview mit CRN zu Protokoll gab, soll webOS durch das Engagement von HP und der freien Entwickler zu einem noch besseren System werden: «Wir werden ein neues System entwickeln, das meiner Meinung nach grosse Vorteile im Vergleich mit iOS, das ein geschlossenes System ist, und Android, das unglaublich fragmentiert ist und mit der Motorola-Übernahme von Google zudem ebenfalls geschlossener werden könnte.» Künftig soll es selbstverständlich auch wieder neue Hardware mit webOS aus dem Hause HP geben, einen Zeitrahmen hierfür nannte Whitman allerdings nicht. Whitman weiter: «Es gibt eine klare Vision davon, was wir erreichen wollen. Manchen Leuten wird diese Vision nicht gefallen, andere sind sehr gespannt darauf, zu sehen, was ein alternatives Open-Source-Betriebssystem mit einigen echten Stärken bedeuten kann.»

Neue Tablets mit Windows 8 im Anmarsch

Ein bisschen scheint HP aber dann doch Angst vor der eigenen Courage zu bekommen, denn auf den nächsten Tablets des Konzerns aus Palo Alto soll webOS nicht zum Einsatz kommen. Stattdessen werden die HP-Tablets der nächsten Generation mit dem im Sommer erwarteten Windows 8 von Microsoft ausgestattet sein. Wie Whitman im Interview betont, wird HP zunächst ein Windows-8-Tablet mit x86-Prozessor auf den Markt bringen, später aber eventuell mit einem ARM-basierten Modell nachlegen. In der Vergangenheit hatte HP noch mit dem Gedanken gespielt, nach dem Fehlschlag mit dem Touchpad überhaupt keine neuen Tablets mehr vorstellen zu wollen. Angesichts des Potenzials, das diese Gerätekategorie aufweist, wurde an diesem Gedanken allerdings zu recht nicht festgehalten. «Wir müssen ein Tablet im Angebot haben. Wir werden in diesem Bereich zurückkommen», so Whitman. Ein herausragendes Feature der neuen HP-Tablets soll die Sicherheit sein, die vor allem für den Business-Einsatz wichtig sei, so Whitman. Details zu den geplanten Sicherheitsfunktionen nannte sie allerdings nicht.

Mehr Arbeitsplätze bei HP Deutschland

In Deutschland baut HP derzeit sein Angebot an Arbeitsplätzen überraschend aus. Wie Deutschland-Chef Volker Smid im Interview mit dem Tagesspiegel erklärte, werde der Konzern 300 neue Stellen hierzulande schaffen. Derzeit beschäftigt HP in Deutschland rund 10'500 Menschen. Der Erfolg kam dabei auch für die Beteiligten offenbar durchaus überraschend: «Wir dachten, wir könnten im besten Fall unser Geschäft halten. Tatsächlich haben wir es ausgebaut. Wir hatten ein erfolgreiches Geschäftsjahr in Deutschland», so Smid. Der Marktanteil bei Computern hierzulande sei in der zweiten Jahreshälfte sogar gestiegen.

(Steffen Herget/teltarif.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese informatik.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Hewlett Packard könnte nach dem Zickzack-Kurs um webOS und nach der Ankündigung am Samstag eventuell ein ... mehr lesen
Schwenkt HP von WebOS auf Android um?
Palo Alto - Das mobile Betriebssystem webOS bekommt eine zweite Chance: Der weltgrösste Computerkonzern Hewlett-Packard ... mehr lesen
Hewlett-Packard hofft, dass eine grosse Entwicklergemeinde webOS doch noch zum Durchbruch verhilft.
Der Ruf von webOS ist ruiniert.
Offiziell ist die Entscheidung über die Zukunft von webOS noch nicht gefallen, nun aber ... mehr lesen
Die IT Recruitment GmbH bietet Jobs und Stellen im IT, EDV und Informatik Bereich.
Umfassende Beratung und Betreuung in EDV Fragen für KMUs
NewServ AG
Haltenrebenstrasse 122
8408 Winterthur
Profitieren Sie von unserem breiten Dienstleistungsspektrum: Personalisierung, Internetauftritt und Web-to-Print
Cyberfactory AG
Gewerbestrasse 18
8132 Egg bei Zürich
Der Ressortleiter hat Geschenke von einer Informatikfirma entgegengenommen.
Der Ressortleiter hat Geschenke von einer ...
Korruptionsaffäre  Bern - Bargeld, Elektronikgeräte oder Konzert-Tickets: Die Administrativuntersuchung zur SECO-Korruptionsaffäre bestätigt, dass der fehlbare Ressortleiter im Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) von der Geschäftsführung einer Informatikfirma in verschiedener Form Zuwendungen entgegengenommen hat. 
iPads als Geschenke für SECO-Mitarbeiter.
iPads für SECO-Ressortleiter und seine Mitarbeiter Bern - In der Korruptionsaffäre rund um das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) sind weitere Details ans Licht ...
Die Post führt per 1. September die mobile Frankierung ein.
Ab September  Bern - Die Schweizerische Post nimmt per 1. September die mobile Frankierung mit ...  
Titel Forum Teaser
  • kubra aus Port Arthur 3076
    Dä Näbi wieder mal auf den Punkt gebracht. Mi, 09.07.14 01:37
  • Believer aus Grenchen 53
    PACE-Face-Book alias STASI-DB für Dummys Facebook erkennt Songs und ... Nichts Neues - das konnten die ... Sa, 24.05.14 11:22
  • Heidi aus Oberburg 1005
    habe geklickt und geklickt und geklickt, sogar geliked, aber keinschaf will offenbar ... Do, 22.05.14 23:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2565
    Sie haben eine ungelesene(n) Nachrichten(en) User keinschaf hat Ihren Beitrag mit "gefällt-mir" markiert. Wenn ... Do, 22.05.14 22:27
  • Heidi aus Oberburg 1005
    ohne mich Habe vor einer Stunde meine Balkonpflanzen gegossen, und jetzt regnet ... Do, 22.05.14 21:27
  • keinschaf aus Wladiwostok 2565
    Naja.. Wenn ich das so lese, fällt mir einiges zu sagen dazu ein. Ich beisse ... Sa, 17.05.14 03:32
  • Believer aus Grenchen 53
    Google-Diktatur & Geschichtsschreibung Zitat R.S.: "Wer 16 Jahre nach einem Vergehen dank der Google-Suche ... Do, 15.05.14 20:32
  • Believer aus Grenchen 53
    NSA - TAO Gefährliche Spezialtruppe der NSA ist auch in Darmstadt ... Di, 29.04.14 18:37
«Hitchbot» beendet seine Reise durch Kanada am Donnerstag.
eGadgets Trampender Roboter beendet Reise quer durch Kanada Victoria - Nach vier Wochen und rund 6000 ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


Swiss Precision IT
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 10°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 6°C 17°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 10°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 9°C 21°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 11°C 21°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 10°C 23°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 16°C 23°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten