Grösste Computermesse der Welt
Schneider-Ammann und Merkel auf CeBIT-Rundgang
publiziert: Dienstag, 15. Mrz 2016 / 16:14 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 16. Mrz 2016 / 10:18 Uhr
Die CeBit 2016 findet vom 14. - 18. März in Hannover statt.
Die CeBit 2016 findet vom 14. - 18. März in Hannover statt.

Hannover - Bundespräsident Johann Schneider-Ammann hat am Dienstag die deutsche Kanzlerin Angela Merkel auf dem traditionellen Rundgang durch die Messehallen der Computermesse CeBIT begleitet. Die Schweiz ist erstmals Partnerland dieser grössten Computermesse der Welt.

http://www.cebit.de/In Hannover präsentieren sich bis Freitag 3300 Unternehmen aus etwa 70 Ländern. Die CeBIT hatte am Montag im Beisein von Schneider-Ammann und dem deutschen Vizekanzler Sigmar Gabriel ihre Tore geöffnet. Merkel liess dieses Jahr die Eröffnungsveranstaltung aus.

Kanzlerin will auf Tempo drücken

Die Kanzlerin forderte am Dienstag auf ihrem Rundgang mehr Tempo beim digitalen Umbau der Wirtschaft in Europa. Die Verschmelzung heutiger Angebote mit dem Internet müsse schneller kommen - denn das Potenzial für mehr Effizienz sei beträchtlich.

Die Digitalisierung der gesamten Wirtschaft ist das zentrale Thema der diesjährigen CeBIT. Die deutsche Regierung setzte am Dienstag neue Massnahmen in Gang, um die Lücke bei Risikokapital für junge Wachstumsunternehmen in Deutschland zu schliessen und die Start-up-Landschaft zu beleben.

Das deutsche Wirtschaftsministerium und die staatliche Förderbank KfW starteten einen Investitionsfonds von 225 Mio. Euro für Start-up-Firmen in der frühen Wachstumsphase. Expandierende Firmen sollen zudem leichter an Risikokapital über Fondsinvestoren kommen. Dafür stehen weitere 500 Mio. Euro aus dem Europäischen Investitionsfonds sowie dem ERP-Sondervermögen des Bundes bereit.

Schneider-Ammann hatte am Montag angekündigt, dass der Bundesrat in diesem Frühling eine Neuauflage der Strategie für die digitale Gesellschaft verabschieden werde.

Enge Verbindungen zwischen ETH und Deutschland

Merkel besuchte zusammen mit Schneider-Ammann unter anderem den Stand der ETH Zürich. ETH-Präsident Lino Guzzella zeigte den Gästen zum einen das Modell eines mobilen und kooperierenden Bauroboters, der die digitale Fabrikation direkt auf die Baustelle bringen soll.

Zum andern präsentierte er eine neue App des Game Technology Lab, dank der unbewegte, zweidimensionale Figuren eines Malbuchs plötzlich zu dreidimensionalem Leben erwachen, sobald sie ausgemalt werden. Wie die ETH Zürich mitteilte, ergriff Merkel zum grossen Vergnügen aller auch zum Farbstift und bewunderte ihre Figur auf dem Screen.

Der ETH-Präsident betonte die enge Verbindung zwischen Deutschland und der ETH. Stammten doch gegen 30 Prozent der Professoren und rund ein Viertel der Doktorierenden der ETH aus Deutschland. «Die ETH ist mit ihrem Land so eng verflochten, wie die Schweiz mit Europa - zum beidseitigen Vorteil», stellte Guzzella gegenüber Merkel fest.

Die CeBIT wurde zuletzt stark auf Fachbesucher ausgerichtet, deswegen geht es in Hannover noch bis Freitag vor allem um Produkte für Unternehmen. Deutsche-Telekom-Chef Timotheus Höttges kündigte beim Merkels Rundgang an, der Konzern wollen sein Rechenzentrum in Biere bei Magdeburg, aus dem Cloud-Dienste für Firmen angeboten werden, um 150 Prozent erweitern. 

(arc/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich ...
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April 2017, auf der Messe Zürich, vermitteln die Messen einen umfassenden Marktüberblick. mehr lesen 
Enabling new business  Von besser informierten GL bis zum E-Commerce im Exportmarkt - digitale Tools nutzen in der ganzen Wertschöpfungskette. ... mehr lesen  
.
Event-Marketing  Are you a club-owner, an event marketer ... mehr lesen  
«vitrivr»  Informatiker der Universität Basel haben ... mehr lesen
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
GUARDERS DIAGNOSTICS Logo
17.08.2017
16.08.2017
CLASSY home Logo
15.08.2017
INNOPROJECT Logo
15.08.2017
MAGNESIUM BIOMED PUR Logo
15.08.2017
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
 
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 16°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft stark bewölkt, Regen
Basel 17°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 15°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft stark bewölkt, Regen
Bern 15°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft stark bewölkt, Regen
Genf 17°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 21°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten