Microsoft präsentiert Windows Phone 7
publiziert: Dienstag, 17. Aug 2010 / 13:17 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 18. Aug 2010 / 19:02 Uhr
Enge Vorgaben für die Geräte-Hersteller. (Symbolbild)
Enge Vorgaben für die Geräte-Hersteller. (Symbolbild)

Noch in diesem Jahr wird Microsoft das neue Handy-Betriebssystem Windows Phone 7 in Europa auf den Markt bringen, vor kurzem wurde das neue System exklusiv in Hamburg der Presse vorgestellt. Dabei wurde deutlich, dass der Software-Gigant aus Redmond den Geräte-Herstellern enge Vorgaben ins Pflichtenheft schreibt, wie ein Windows-Handy in Zukunft aussehen soll. Ein schlichter Speicherkarten-Slot gehört zum Beispiel nicht dazu.

4 Meldungen im Zusammenhang
Zu den Hardware-Vorgaben gehört zwar ein Slot für eine micro-SD-Karte, diese wird aber nur dem Hersteller zugänglich sein, nicht dem Endbenutzer. Der Hersteller muss mindestens acht Gigabyte internen Speicher verbauen, wovon allerdings ein gewisser Bereich - wohl rund ein Gigabyte - für das Betriebssystem benötigt wird. Als Grund für diese Einschränkung gibt Microsoft an, der unkontrollierte Austausch von Daten mit anderen Geräten solle unterbunden werden, um den Nutzer bestmöglichen Schutz zu gewähren.

Weitere Hardware-Vorgaben sind etwa eine Kamera mit einer Auflösung von mindestens fünf Megapixel mit Blitz und einem physikalischen Auslöse-Button, drei echte Tasten an der Vorderseite («zurück», «Windows» und «Suche») sowie ein Prozessor mit mindestens 800 MHz und ein Grafikbeschleuniger, um die Bedienung entsprechend flüssig zu gestalten.

Keine eigenen Oberflächen mehr

Auch bei der Software müssen die Handy-Hersteller ihre individuellen Oberflächen wieder in der Schublade verschwinden lassen. Eigene Oberflächen wie etwa HTC Sense wird Microsoft bei Windows Phone 7 nicht mehr zulassen, nur noch die eigene Oberfläche mit den «Live Tiles» genannten Schaltflächen wird in Zukunft möglich sein.

Diese kann der Nutzer immerhin selbst organisieren, Funktionen löschen oder hinzufügen oder die Farben ändern. Die Oberfläche wird nicht wie bei Apples iOS oder Google Android vertikal, sondern horizontal scrollbar sein. Der Startscreen wird auch beim Drehen des Handys nicht gedreht, sondern bleibt fix in der Hochkant-Ausrichtung.

Microsoft will sich dem Consumer annähern

Mit Windows Phone 7 verfolgt Microsoft die Strategie, wieder einen Schritt auf den Endbenutzer zuzugehen. Während vergangene Windows-Betriebssysteme für Handys häufig stark auf den Business-Bereich zugeschnitten und wenig intuitiv zu bedienen waren, soll mit dem komplett neu entwickelten Windows Phone 7 alles einfacher und klarer werden. Das Konzept zur klaren Strukturierung der Informationen heisst «Metro» und soll dem Konzept der Beschilderung von Flughäfen oder Grossstädten nachempfunden sein.

«Hubs» integrieren verschiedene Anwendungen

Anwendungen fasst Windows Phone 7 in sogenannten Hubs zusammen. Davon gibt es insgesamt sechs Stück: People, Pictures, Games, Musik & Video, Office, Marketplace. Der «People Hub» etwa bündelt Informationen aus verschiedenen Kommunikationskanälen wie Outlook, Facebook, Windows Live und anderen. Im «Office Hub» gibt es einen je nach gewähltem Dienst gekoppelten Kalender, der dann immer aktuell gehalten wird. Neben Exchange unterstützt Microsoft auch Google-Konten, Yahoo! und andere.

Passionierte Spieler können sich mit Windows-Phone-7-Handys über den «Games Hub» auch in dem Xbox-Live-Netz anmelden und sich mit der Community austauschen. Die Spiele sollen zum Teil in leicht abgewandelter Form nicht nur auf der Konsole, sondern auch auf dem Handy lauffähig sein.

Vorseriengerät von Samsung reagiert ausgesprochen flott

Insgesamt lief Windows Phone 7 auf dem Vorseriengerät von Samsung, das so aussah, als ob es im Gehäuse eines i8910 steckte, äusserst flüssig. Beim Navigieren durch Menüs, Fotos, Kontakte oder Musik gab es kaum Verzögerungen, alles sah sehr schnell und gut gelöst aus. Längeres Drücken eines Elementes öffnet - ähnlich wie beim bekannten Rechtsklick mit der Maus - ein Kontextmenü mit Optionen, die zur Verfügung stehen. Leider wird die erste Version von Windows Phone 7 kein systemweites Copy/Paste unterstützen, dieses Feature kommt später. Auch echtes Multitasking wird es erst in späteren Versionen des Betriebssystems geben, dies geht zunächst nur mit Microsoft-eigenen Anwendungen wie dem Zune-Musikplayer.

Microsoft liefert erste Testgeräte an Entwickler

Erste Handys mit Windows 7 sind ebenfalls bereits im Umlauf, allerdings nur in den Händen von Entwicklern. Diese werden aus Redmond bereits mit Testgeräten beliefert. Wer selbst Spiele und Anwendungen mit dem kostenlos zum Download zur Verfügung stehenden Visual Studio 2010 Express for Windows Phone unter .NET, Silverlight und XNA entwickeln möchte, kann sich noch unter der E-Mail-Adresse wp7apps@microsoft.com für ein Testgerät bewerben. Alle anderen müssen bis zum Herbst oder Winter warten, wenn die ersten neuen Windows Phones in den Handel kommen.

(Steffen Herget/teltarif.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese informatik.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
eGadgets Kurz vor dem Start der neuen mobilen Windows-Version Windows Phone 7 für Handys ... mehr lesen
Windows Phone 7 soll voraussichtlich im Herbst eingeführt werden.
Zune hat acht Millionen Songs im Angebot.
Öffentlich würde es in der Konzern-Zentrale von Microsoft wohl niemand zugeben: Der Software-Riese hat sich auf den Apple-Weg gemacht. Um bei den boomenden Smartphones wieder Anschluss zu ... mehr lesen
Köln/Wien - Microsoft präsentiert auf ... mehr lesen
Xbox Live auf Windows Phone 7 vernetzt Gamer mobil wie von der Konsole bekannt.
Verwirrung um den Nachfolger von Windows Mobile 6.5.
Windows Phone 7 hat teilweise ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt verschliesst, der grenzt damit auch wichtige Kunden und Absatzkanäle aus.
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt ...
Publinews Dass sich grosse Unternehmen es sich nicht nehmen lassen, umfangreichen Online-Aktivitäten nachzugehen, ist heute selbstverständlich. Kleinere und mittlere Unternehmen, sogenannte KMU, hingegen tun einen professionellen Online-Auftritt häufig ab. mehr lesen  
Bestenliste 2018  Analog zur Bestenliste im Rahmen der «Best of Swiss Web Awards» gibt es auch für «Best of Swiss ... mehr lesen  
Best of Swiss Apps 2018
Neue Monster-Endung am Start  St. Gallen - Ab dem 1. April 2019 (kein Scherz!) können nun alle Interessierten die neuen .monster Domains ... mehr lesen  
.monster Domains jetzt registrieren
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
17.07.2019
M mepa Logo
16.07.2019
Rhesus Engineering GmbH Logo
16.07.2019
PMC Private Medical Club Logo
16.07.2019
16.07.2019
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
 
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 15°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 16°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 15°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 14°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 16°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 16°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 19°C 27°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten