Widerstand der Produzenten
Microsoft grenzt Tablet-Hersteller stark ein
publiziert: Freitag, 27. Mai 2011 / 09:15 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 4. Jan 2012 / 11:31 Uhr
Kein Tablet mit Windows 8 von Asus.
Kein Tablet mit Windows 8 von Asus.

Wie es scheint, plant Microsoft den Neustart bei den Tablets zunächst im kleinen Kreis. Wie das Wirtschaftsportal Digitimes aus Taiwan meldet, will der Software-Riese aus Redmond zunächst wohl nur wenige Hardware-Hersteller ins Boot holen, die die ersten Tablets mit dem neuen Betriebssystem Windows 8 bauen sollen. Die Chip-Hersteller sollen wählen, mit welchen Unternehmen sie in der finalen Entwicklung zusammenarbeiten möchten - Firmen aus Taiwan schauen offenbar in die Röhre.

9 Meldungen im Zusammenhang
Bei den Chip-Herstellern hat sich Microsoft die «Grossen Fünf» herausgepickt. Für die x86-Sparte sind das natürlich Intel und der ewige Konkurrent AMD. Für die Geräte auf ARM-Basis, die Microsoft mit Windows 8 schliesslich ebenfalls unterstützen wird, lauten die auserwählten Namen wie zu erwarten war Qualcomm, Nvidia und Texas Instruments.

Jeder dieser fünf Hersteller soll dem Bericht der Digitimes zufolge zwei PC-Hersteller benennen, mit denen eng kooperiert werden wird, um Tablets mit Windows 8 zu entwickeln. Firmen aus Taiwan wie etwa Asus und Acer sollen allerdings nicht zur Wahl stehen und zeigten sich dementsprechend enttäuscht, da sie in der Vergangenheit eng mit Microsoft zusammengearbeitet hatten. Den Quellen aus der asiatischen Zulieferungsindustrie zufolge setzt Microsoft vor allem auf die amerikanischen Unternehmen Hewlett Packard und Dell sowie Samsung aus Korea.

Chip-Hersteller zeigen sich «not amused»

Auch die Chip-Hersteller sind wohl ebenfalls nicht erfreut über die angekündigte Partnerwahl. Einerseits droht den Firmen Ungemach, wenn sie aus den vielen Kunden nur zwei auswählen dürfen, der Rest aber aussen vor bleibt und sich als «zweite Wahl» fühlt. Andererseits würde es die Verbreitung der eigenen Produkte im Bereich der Windows-8-Tablets stark einschränken, wenn nur zwei Hersteller zunächst mit entsprechenden Modellen auf den Markt kommen würden. Den Quellen zufolge drängten die Chip-Unternehmen darauf, mehr Hersteller auswählen zu dürfen, stiessen damit bei Microsoft aber auf Granit.

Anscheinend versucht Microsoft das von den Smartphones mit Windows Phone 7 bekannte Konzept, wenige Hersteller mit stark reglementierter Hardware zum Start ins Boot zu holen, auch bei den Tablets mit Windows 8 anzuwenden. Ob die Strategie wirklich so strikt durchgezogen und am Ende aufgehen wird, bleibt abzuwarten.

(Rita Deutschbein/teltarif.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese informatik.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
eGadgets Bei Microsoft sind die Entwickler ... mehr lesen
Microsoft steht mit dem Surface selber auch in den Startlöchern.
Tablet mit Intel-Prozessor und Windows.
eGadgets Intel steht im Kampf um den Markt ... mehr lesen
Der schwankende Handy-Riese ... mehr lesen
Der 5er- und der 3er-BMW?
Steven Sinofsky.
Nach dem Apple-Betriebssystem ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Steve Ballmer verspricht viele Neuerungen.
Steve Ballmer hat endlich den ... mehr lesen
Alternative Oberfläche.
Je weiter die Entwicklung ... mehr lesen
eGadgets Langsam aber sicher scheint Microsoft auf dem Tablet-Markt seine Felle davon ... mehr lesen
Microsoft will mehr Windows-Tablets.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich ...
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April 2017, auf der Messe Zürich, vermitteln die Messen einen umfassenden Marktüberblick. mehr lesen 
Überleben im digitalen Haifischbecken Google, Post, Handel Schweiz, VSV, GS1: Am Mittwoch, den 5. April diskutieren Big Player und Marktexperten über ...
Was sind die Hausaufgaben für Schweizer Unternehmen bei der Digitalisierung?
.
Event-Marketing  Are you a club-owner, an event marketer ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
TBNet Logo
23.06.2017
23.06.2017
23.06.2017
22.06.2017
22.06.2017
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
 
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 13°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewittrige Regengüsse
Basel 15°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewittrige Regengüsse
St. Gallen 16°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter mit Hagelrisiko
Bern 13°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewittrige Regengüsse
Luzern 15°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewittrige Regengüsse
Genf 15°C 28°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewittrige Regengüsse
Lugano 20°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter mit Hagelrisiko unwetterartige Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten