Microsoft grenzt Tablet-Hersteller stark ein
publiziert: Freitag, 27. Mai 2011 / 09:15 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 4. Jan 2012 / 11:31 Uhr
Kein Tablet mit Windows 8 von Asus.
Kein Tablet mit Windows 8 von Asus.

Wie es scheint, plant Microsoft den Neustart bei den Tablets zunächst im kleinen Kreis. Wie das Wirtschaftsportal Digitimes aus Taiwan meldet, will der Software-Riese aus Redmond zunächst wohl nur wenige Hardware-Hersteller ins Boot holen, die die ersten Tablets mit dem neuen Betriebssystem Windows 8 bauen sollen. Die Chip-Hersteller sollen wählen, mit welchen Unternehmen sie in der finalen Entwicklung zusammenarbeiten möchten - Firmen aus Taiwan schauen offenbar in die Röhre.

Die IT Recruitment GmbH bietet Jobs und Stellen im IT, EDV und Informatik Bereich.
9 Meldungen im Zusammenhang
Bei den Chip-Herstellern hat sich Microsoft die «Grossen Fünf» herausgepickt. Für die x86-Sparte sind das natürlich Intel und der ewige Konkurrent AMD. Für die Geräte auf ARM-Basis, die Microsoft mit Windows 8 schliesslich ebenfalls unterstützen wird, lauten die auserwählten Namen wie zu erwarten war Qualcomm, Nvidia und Texas Instruments.

Jeder dieser fünf Hersteller soll dem Bericht der Digitimes zufolge zwei PC-Hersteller benennen, mit denen eng kooperiert werden wird, um Tablets mit Windows 8 zu entwickeln. Firmen aus Taiwan wie etwa Asus und Acer sollen allerdings nicht zur Wahl stehen und zeigten sich dementsprechend enttäuscht, da sie in der Vergangenheit eng mit Microsoft zusammengearbeitet hatten. Den Quellen aus der asiatischen Zulieferungsindustrie zufolge setzt Microsoft vor allem auf die amerikanischen Unternehmen Hewlett Packard und Dell sowie Samsung aus Korea.

Chip-Hersteller zeigen sich «not amused»

Auch die Chip-Hersteller sind wohl ebenfalls nicht erfreut über die angekündigte Partnerwahl. Einerseits droht den Firmen Ungemach, wenn sie aus den vielen Kunden nur zwei auswählen dürfen, der Rest aber aussen vor bleibt und sich als «zweite Wahl» fühlt. Andererseits würde es die Verbreitung der eigenen Produkte im Bereich der Windows-8-Tablets stark einschränken, wenn nur zwei Hersteller zunächst mit entsprechenden Modellen auf den Markt kommen würden. Den Quellen zufolge drängten die Chip-Unternehmen darauf, mehr Hersteller auswählen zu dürfen, stiessen damit bei Microsoft aber auf Granit.

Anscheinend versucht Microsoft das von den Smartphones mit Windows Phone 7 bekannte Konzept, wenige Hersteller mit stark reglementierter Hardware zum Start ins Boot zu holen, auch bei den Tablets mit Windows 8 anzuwenden. Ob die Strategie wirklich so strikt durchgezogen und am Ende aufgehen wird, bleibt abzuwarten.

(Rita Deutschbein/teltarif.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese informatik.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
eGadgets Bei Microsoft sind die Entwickler gerade mit den letzten Anpassungen des neuen Betriebssystems Windows 8 beschäftigt. Die neue ... mehr lesen
Microsoft steht mit dem Surface selber auch in den Startlöchern.
Tablet mit Intel-Prozessor und Windows.
eGadgets Intel steht im Kampf um den Markt für mobile Geräte in der kommenden Woche eine direkte Konfrontation mit dem ... mehr lesen
Der schwankende Handy-Riese Nokia versucht derzeit verzweifelt, wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren. Helfen soll dabei die ... mehr lesen
Der 5er- und der 3er-BMW?
Steven Sinofsky.
Nach dem Apple-Betriebssystem Mac OS X wird auch das nächste Windows-System von Microsoft offensichtlich einen ... mehr lesen
Das iPad bleibt auch 2012 unagefochtener Tablet-Marktführer, so die Analysten der Investmentbank Canaccord Genuity. ... mehr lesen
Noch macht Apple keiner den Tablet-Markt strittig.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Steve Ballmer verspricht viele Neuerungen.
Steve Ballmer hat endlich den Namen des Nachfolgers von Windows 7 in den Mund genommen, und er heisst wenig ... mehr lesen
Intel arbeitet an neuen Atom-Prozessoren für mobile Gerätschaften wie Netbooks und Tablets. Bis 2014 sollen in drei Schritten mit ... mehr lesen
Sehr kleiner Tri-Gate-Transistor.
Alternative Oberfläche.
Je weiter die Entwicklung voranschreitet, desto mehr häufen sich die Hinweise und ... mehr lesen
eGadgets Langsam aber sicher scheint Microsoft auf dem Tablet-Markt seine Felle davon schwimmen zu sehen, zumindest wenn der Bericht ... mehr lesen
Microsoft will mehr Windows-Tablets.
Umfassende Beratung und Betreuung in EDV Fragen für KMUs
NewServ AG
Haltenrebenstrasse 122
8408 Winterthur
Profitieren Sie von unserem breiten Dienstleistungsspektrum: Personalisierung, Internetauftritt und Web-to-Print
Cyberfactory AG
Gewerbestrasse 18
8132 Egg bei Zürich
Die IT Recruitment GmbH bietet Jobs und Stellen im IT, EDV und Informatik Bereich.
Siegen mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln.
Siegen mit allen ihm zur Verfügung stehenden ...
Ungewollt gefährliches Verhalten  Palo Alto - Die von Wirtschaft und Militär vorangetriebene Entwicklung immer intelligenterer autonomer Systeme ist mit grossen Risiken verbunden, warnt der Informatiker Steve Omohundro. 
Tracking von Begriffen  Boston/ Pennsylvania - Forscher an der Harvard Medical School haben einen neuen Algorithmus ...  
Algorithmen zur Datenanalyse liefern sehr genaue Vorhersagen.
3D-Touchscreen  Bristol - Forscher der University of Bristol haben einen interaktiven 3D-Touchscreen entwickelt, mit dem Elemente und Bilder beliebig im ...  
Titel Forum Teaser
eGadgets «ASIMO»: Roboter von Honda so menschlich wie nie New York - Honda hat einen neuen Roboter ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


Swiss Precision IT
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
16.04.2014
15.04.2014
B BERYL DJ Logo
15.04.2014
14.04.2014
14.04.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 3°C 11°C leicht bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Basel 2°C 12°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 3°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 1°C 16°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 4°C 17°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 2°C 15°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 8°C 16°C bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten