Erwartungen übertroffen
Intel erzielt höchsten Umsatz der Firmengeschichte
publiziert: Freitag, 14. Jan 2011 / 07:36 Uhr / aktualisiert: Freitag, 14. Jan 2011 / 15:56 Uhr
Chip-Hersteller Intel.
Chip-Hersteller Intel.

Der weltgrösste Chipkonzern eilt von Rekord zu Rekord: Im Schlussquartal rissen die Kunden Intel die Prozessoren förmlich aus der Hand. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um acht Prozent auf 11,5 Milliarden Dollar. Der Gewinn wuchs sogar um 48 Prozent auf unterm Strich 3,4 Milliarden Dollar.

7 Meldungen im Zusammenhang
Konzernchef Paul Otellini äusserte sich heute erfreut am Firmensitz im kalifornischen Santa Clara: «2010 war das beste Jahr in Intels Geschichte. Wir glauben, dass 2011 sogar noch besser wird.» Die Anleger haben mit einem derart guten Abschneiden nicht gerechnet und teilen die Euphorie des Konzernchefs. Die Aktie stieg nachbörslich um knapp drei Prozent.

Während sich die Privatkunden am Ende des vergangenen Jahres etwas zurückhielten, griffen die Firmenkunden nach den Worten von Finanzchef Stacy Smith weiter beherzt zu. Besonders die Prozessoren für Grossrechner hätten sich blendend verkauft, sagte Smith. Viele Unternehmen hatten in der Wirtschaftskrise an der Computerausstattung gespart. Nun haben sie Nachholbedarf und rüsten ihre Technik wieder auf.

Ob dieser Boom anhält, ist ungewiss: Der Marktforscher Gartner hat festgestellt: Vor allem die Privatkunden greifen verstärkt zu einem Tablet-Computer mit berührungsempfindlichem Bildschirm statt zu einem klassischen Heim-PC oder Notebook. Den Start für den Umbruch hatte Apple mit seinem iPad angestossen, mittlerweile gibt es eine wahre Flut an Geräten unterschiedlichster Hersteller.

Intel hat Wandel zu kleinen, mobilen Geräten verschlafen

Und hier fangen die Probleme des Konzerns an: Intel beherrscht fast 80 Prozent des PC-Marktes, hat jedoch den Wandel hin zu kleinen, mobilen Geräten verschlafen. Der Grossteil der Tablet-Computer sowie fast alle Smartphones laufen mit Prozessoren des britischen Entwicklers ARM. Diese Chips verbrauchen deutlich weniger Strom als die Intel-Pendants. Dies ist besondes wichtig bei den neuen mobilen Geräten mit ihren oftmals schwachen Akkus.

Konzernchef Otellini ist jedoch davon überzeugt, dass die Nachfrage nach neuen PCs anhält: «Es gibt etliche Leute, die noch nicht auf Windows 7 umgestellt haben.» Das neue Betriebssystem ist der Verkaufsschlager von Microsoft - und wird für gewöhnlich mit einem neuen Computer verkauft. Intel-Finanzchef Smith rechnet damit, dass der Umsatz von Intel in diesem Jahr um weitere zehn Prozent gegenüber dem Rekordniveau von 2010 zulegen wird.

Otellini zählte gleich mehrere Gründe für seine Zuversicht auf: Die Wirtschaft werde sich weiter nach der Krise erholen; in den Schwellenländern kämen viele neue Kunden hinzu. «Ein Computer wird erschwinglich für sie.» Zudem hätte Intel die beste Technik aller Zeiten am Start. Die neue Prozessorengeneration «Sandy Bridge» hat den Grafikchip direkt mit eingebaut.

Um den Anschluss bei mobilen Geräten wiederzufinden, übernimmt Intel die Mobilfunk-Sparte von Infineon für 1,4 Milliarden Dollar. Infineon stellt fast das gesamte Innenleben eines Handys her.

AMD angeschlagen

Gegenüber dem kleineren Rivalen AMD hat Intel den gewaltigen Vorteil, kerngesund in den Umbruch zu gehen. AMD verzeichnet seit längerer Zeit deutliche Verluste. Der bisherige Konzernchef Dirk Meyer konnte die Probleme letztlich nicht lösen und verliess das Unternehmen am Dienstag.

(Paulina Gesikowski/teltarif.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese informatik.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
San Francisco - Der US-Chiphersteller Advanced Micro Devices (AMD) hat im ersten Quartal doppelt so viel verdient wie vor ... mehr lesen
Advanced Micro Devices (AMD)
Chipherstellung bei Intel.
San Francisco - Der Chiphersteller ... mehr lesen
Der grösste Chip-Hersteller der Welt ... mehr lesen
Sandy Bridge.
14 Millionstel Milimeter gross: Prozessoren der Zukunft.
Liebling, ich habe den Prozessor ... mehr lesen
Santa Clara - Geldregen für den ... mehr lesen
Nvidia.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Nur mit diesem Signet ist die neue Core-Generation auch im Gerät verbaut (das alte Signet hatte eine gelbe Ecke)
eGadgets An der CES in Las Vegas wird ... mehr lesen
Zürich / Santa Clara, 12. Oktober ... mehr lesen
Speziell die Mobile-Chips von Intel trugen bei den PC-Prozessoren zur Umsatzsteigerung bei.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Interactive Point Cloud der Altstadt St. Gallen mit Informationen von DOMAINS.CH
Interactive Point Cloud der Altstadt St. ...
Smart Point of Interests by domains.ch  St. Gallen - Am Dienstag, 3. September 2019, findet der dritte nationale Digitaltag mit mehr als 150 kostenlosen Talks, Mitredemöglichkeiten, Bühnenshows, Startup Pitches, Expos und Kursen an über 12 Standorten in der ganzen Schweiz statt. DOMAINS.CH wird in der #smarthalle St. Gallen mit einer interaktiven Point Cloud Installation dabei sein. mehr lesen 
Publinews Dass sich grosse Unternehmen es sich nicht nehmen lassen, umfangreichen Online-Aktivitäten nachzugehen, ist heute selbstverständlich. Kleinere ... mehr lesen  
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt verschliesst, der grenzt damit auch wichtige Kunden und Absatzkanäle aus.
Best of Swiss Apps 2018
Bestenliste 2018  Analog zur Bestenliste im Rahmen der «Best of Swiss Web Awards» gibt es auch für «Best of Swiss Apps» eine Rangliste der Anbieter mit den meisten Punkten. Diese jährlich ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
22.08.2019
HOMEMADE SEASONAL GURUGURU SIRUP STATION Logo
22.08.2019
21.08.2019
Pelarex Logo
21.08.2019
Colinfant Logo
21.08.2019
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
 
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 13°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Basel 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 12°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Genf 14°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten