Neuaufstellung des IT-Bereichs
Insieme-Leiter übernimmt Informatik der Steuerverwaltung
publiziert: Dienstag, 16. Okt 2012 / 14:25 Uhr
Politisch ist das Informatikdebakel um INSIEME noch nicht aufgearbeitet.
Politisch ist das Informatikdebakel um INSIEME noch nicht aufgearbeitet.

Bern - Die Steuerverwaltung hat nach dem Abbruch des Projekts Insieme einen neuen Chefinformatiker. Es handelt sich um Dirk Lindemann, der während dem vergangenen Jahr Insieme als Gesamtprojektleiter im Auftragsverhältnis geführt hatte.

Profitieren Sie von unserem breiten Dienstleistungsspektrum: Personalisierung, Internetauftritt und Web-to-Print
FO-Cyberfactory AG
Gewerbestrasse 18
8132 Egg bei Zürich
8 Meldungen im Zusammenhang
Lindemann wird ab dem 1. Januar 2013 Informatikchef der Eidgenössischen Steuerverwaltung (ESTV), wie ein Sprecher am Dienstag auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda zu mehreren Medienberichten sagte. Es handelt sich um eine neue Funktion.

Mit der Schaffung der Stelle und der Neuaufstellung des IT-Bereichs zieht die ESTV auch Lehren aus Insieme. Indem Lindemann auch in der Geschäftsleitung Einsitz nimmt, will die ESTV der Informatik nach eigenen Angaben einen höheren Stellenwert einräumen. Lindemann wird zuständig sein, die alten Systeme weiterzuführen und er soll die Abteilung für die Bewältigung künftiger Projekte ausrichten.

Lindemann war auch in das gescheiterte Projekt Insieme involviert, jedoch erst ab Oktober 2011. Damals übernahm er im Auftragsverhältnis die Gesamtprojektleitung. Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf stoppte das 2006 begonnene Informatikprojekt Insieme im vergangenen September, weil sie eine Weiterführung als zu riskant beurteilte.

Im Auswahlprozess durchgesetzt

Lindemann habe während seiner Zeit als Gesamtprojektleiter bewiesen, dass er komplexe Projekte unter schwierigen Rahmenbedingungen führen könne, begründet die ESTV dessen Wahl. Die Stelle war intern wie extern ausgeschrieben worden und es wurden auch andere Bewerber geprüft.

Insieme war von Anfang an ein Problemkind. Der ursprüngliche Auftrag an den US-Konzern Unisys wurde zurückgezogen. Bei der Beschaffung kam es zu Unregelmässigkeiten, wie die Finanzdelegation der Eidgenössischen Räte feststellte. Es wurden beispielsweise Regeln zur Ausschreibung von Aufträgen umgangen.

Gegen den früheren Chef des Leistungsbezugs Informatik (LBO) wurde eine Strafuntersuchung wegen des Verdachts auf ungetreue Amtsführung eingeleitet. Er soll ihm nahestehende Unternehmen begünstigt haben. Die Querelen hatten auch dem damaligen ESTV-Chef Urs Ursprung im Juni 2012 den Job gekostet.

Politisch ist das Informatikdebakel noch nicht aufgearbeitet. Die Forderung nach einer Parlamentarischen Untersuchungskommission (PUK) steht im Raum; entschieden ist indes noch nichts. Am Dienstagnachmittag wollen sich die Geschäftsprüfungskommissionen zum Thema äussern.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
1
Forum
Machen Sie auch mit! Diese informatik.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Bundesanwaltschaft (BA) hat im INSIEME-Skandal um die Informatik bei der Eidgenössischen Steuerverwaltung ... mehr lesen 1
Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf hatte das Project INSIEME gestoppt.
Adrian Hug ist seit 2007 Chef des Kantonalen Steueramtes in Zürich.
Bern - Adrian Hug wird neuer Chef der Eidgenössischen Steuerverwaltung ... mehr lesen
Bern - Der Bundesrat reagiert auf Kritik am öffentlichen Beschaffungswesen. Er will ein bundesweites Beschaffungscontrolling ... mehr lesen
Der Bundesrat will ein bundesweites Beschaffungscontrolling einführen. (Archivbild)
Eine Weiterführung des Projekts wird gemäss Bundesrätin Widmer-Schlumpf als zu risikobehaftet beurteilt. (Archivbild)
Bern - Eveline Widmer-Schlumpf ... mehr lesen 1
Bern - Rückschlag für das Informatikprojekt INSIEME der Eidgenössischen Steuerverwaltung (ESTV): Noch vor Direktor Ursprung ... mehr lesen 2
Eidgenössische Steuerverwaltung ESTV in Bern
Weitere Artikel im Zusammenhang
Steuerverwaltungsdirektor Urs Ursprung tritt zurück.
Bern - Der freigestellte Direktor der Eidg. Steuerverwaltung, Urs Ursprung, tritt per Ende Juli von seinem Amt zurück. Der ... mehr lesen
Bern - Nach der Freistellung des Leiters Beschaffungen der Eidg. Steuerverwaltung vom Donnerstag hat die Sonntagspresse weitere Informationen über Unregelmässigkeiten zum Informatikprojekt INSIEME publik gemacht. So wurden die WTO-Regeln auch bei der Stellenausschreibung des Gesamtprojektleiters umgangen. mehr lesen  2
Bern - Nach Direktor Urs Ursprung ist am (gestrigen) Donnerstag auch der Chef des Leistungsbezugs Informatik (LBO) der Eidg. Steuerverwaltung (ESTV) freigestellt worden. Gegen ihn führt die Bundesanwaltschaft im Zusammenhang mit dem Informatikprojekt INSIEME eine Strafuntersuchung. mehr lesen 
Beförderung statt Rauswurf!
"Lindemann habe während seiner Zeit als Gesamtprojektleiter bewiesen, dass er komplexe Projekte unter schwierigen Rahmenbedingungen führen könne, begründet die ESTV dessen Wahl." Hat man in Bundesbern schon vergessen, dass Insieme gescheitert ist und uns Steuerzahler min. 100 Mio CHF kostet. Im EFD / der ESTV scheint man von allen guten Geistern verlassen worden zu sein. Nun wird ein weiteres Mal der Bock zum Gärtner gemacht statt ihn zu schlachten.
Die IT Recruitment GmbH bietet Jobs und Stellen im IT, EDV und Informatik Bereich.
Umfassende Beratung und Betreuung in EDV Fragen für KMUs
NewServ AG
Haltenrebenstrasse 122
8408 Winterthur
Profitieren Sie von unserem breiten Dienstleistungsspektrum: Personalisierung, Internetauftritt und Web-to-Print
FO-Cyberfactory AG
Gewerbestrasse 18
8132 Egg bei Zürich
Smartphone-Nutzung: Das erfordert typische Gesten.
Smartphone-Nutzung: Das erfordert typische Gesten.
Neuer Ansatz gibt Dienste nur bei passendem Nutzerverhalten frei  Birmingham - Damit mobile Malware kein Schindluder treiben kann, setzen Informatiker der University of Alabama at Birmingham (UAB) auf eine Art Gestenerkennung. 
Internetkriminalität  Bern - Internetkriminelle werden immer professioneller: Mit täuschend ähnlich nachgebauten Internetseiten von kleinen und mittleren Unternehmen ...  
Die Internet-Betrüger werden immer professioneller.
Bund registriert Rekordzahl an Betrugsversuchen im Internet Bern - Die Internetkriminalität in der Schweiz ist weiter auf dem Vormarsch. Bei der ...
Das so genannte Phishing ist für die Kriminellen lukrativ. (Symbolbild)
Der DEA-Agent habe sich an Bitcoins bereichert.
Zwei US-Agenten im Verdacht  New York - Die Saga um den ehemaligen Internet-Schwarzmarkt Silk Road wird um ein ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1276
    Falls jemand glauben sollte, das sei eine Ausnahme in der Schweizer Bestechungs- und ... Mo, 02.03.15 01:00
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2900
    Die... Kims führen das Land als eine Art familiengeführtes Unternehmen bzw. ... Sa, 03.01.15 11:59
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2900
    Die... Zirkustruppe aus Pjöngjang auf Abschiedstournee für 2014. Wie die ... So, 28.12.14 22:17
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2900
    Man... könnte glauben das alles gehört zum Film und die Welt ist "Live" dabei. ... Mi, 24.12.14 13:48
  • jorian aus Dulliken 1573
    Wo Problem wo? Ob ich von russischen Hackern oder vom Staat ausspioniert werde ist ... Mi, 06.08.14 06:19
  • kubra aus Berlin 3226
    Dä Näbi wieder mal auf den Punkt gebracht. Mi, 09.07.14 01:37
  • Believer aus Grenchen 53
    PACE-Face-Book alias STASI-DB für Dummys Facebook erkennt Songs und ... Nichts Neues - das konnten die ... Sa, 24.05.14 11:22
  • Heidi aus Burgdorf 1012
    habe geklickt und geklickt und geklickt, sogar geliked, aber keinschaf will offenbar ... Do, 22.05.14 23:32
Smartphone-Nutzung: Das erfordert typische Gesten.
eGadgets Gestenerkennung soll Handy-Malware stoppen Birmingham - Damit mobile Malware kein ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


Swiss Precision IT
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
27.03.2015
26.03.2015
26.03.2015
SO SUCCDINA Logo
26.03.2015
POLY Vertriebs-Service Logo
26.03.2015
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 1°C 2°C leicht bewölkt, Schneefall bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 1°C 3°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
St.Gallen 1°C 4°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern 5°C 8°C leicht bewölkt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
Luzern 6°C 6°C bewölkt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Genf 6°C 9°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 12°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten