IDC-Prognose: Windows 8 wird PC-Flop
publiziert: Dienstag, 6. Dez 2011 / 19:32 Uhr
Windows 8 wird wenig Marktchancen gegeben.
Windows 8 wird wenig Marktchancen gegeben.

Framingham - Die IT-Forscher von IDC prognostizieren dem kommenden Microsoft-Betriebssystem Windows 8 einen schweren Stand auf PCs.

8 Meldungen im Zusammenhang
Während sich Windows 7 mittlerweile erfolgreich etabliert hat, rechnet man damit, dass der Nachfolger auf Heimcomputern in der Irrelevanz versinken wird. Die grössten Mankos sehen die Experten im User Interface und Kompatibilitätsproblemen.

Usabilityproblem als Hürde für PC-Nutzer

Der Vizepräsident der Marktforschungsabteilung, Al Gillen, sieht für die Nutzer kaum Umstiegsgründe. «Welchen Vorteil habe ich von einem Umstieg auf Windows 8?», fragt er, und ergänzt, dass aus dieser Sicht derzeit nur die Anbindung an den Windows Store das einzige relevante Pro-Argument darstellt. Zuwenig Anreiz für eine solche Investition an Geld und Zeit.

Ein grosses Manko attestiert die IDC-Studie dem User Interface, mit dem Microsoft sowohl Desktop- als auch Tabletnutzer gleichzeitig bedienen möchte. Man erwartet «kaum Update-Aktivität, wenn Windows 8 in dieser Form ausgeliefert wird». Dass sich die Kombination aus klassischem Desktop und der Touch-Oberfläche «Metro» negativ auf die Usererfahrung auswirkt, ist auch eine der Kernerkenntnisse des pressetext-Tests der Developer Preview.

Kompatibilität: Vista-Szenario droht

Auch zu erwartende Kompatibilitätsprobleme, resultierend aus dem geänderten Design und neuen Sicherheits- und Hardware-Implementationsrichtlinien, sind demnach eine zu beachtende Hürde. Jedoch eine, mit der es Microsoft schon öfter zu tun hatte, wie Gillen erklärt: «Windows 2000 Pro zwang damals schon die Entwickler, ihre Programme anzupassen, was diese aber nicht taten. Schliesslich musste Microsoft reagieren und erweiterte die Rückwärtskompatibilität mit Windows XP.» Ähnlich verlief es mit dem Sprung von XP auf das letztlich ebenso als Flop geltende Vista und den folgenden Verbesserungen unter Windows 7.

Mobile Chance lebt

Zudem kommt erschwerend hinzu, dass «Win7» erst 2009 veröffentlicht wurde und sehr populär ist. «Nach all der Arbeit, die Unternehmen in die Bereitstellung von Windows 7 gesteckt haben, werden viele sich zweimal überlegen, ob sie auf Windows 8 umsteigen. Sie werden wohl eine Pause anstreben und auf das Upgrade aus Migrationsmüdigkeit verzichten.» Über 450 Mio. Installationen wurden vergangenen September für Windows 7 ermittelt, erstmals hat das Betriebssystem dieses Jahr seinen Vorvorgänger XP in Sachen Marktanteil überholt.

Etwas entspannter sieht man die Zukunft des neuen Windows auf Tablets, rät aber Microsoft, intensive Überzeugungsarbeit bei den Entwicklern zu leisten. Denn eine wichtige Voraussetzung für die Adoption ist eine möglichst grosse Basis an bekannter Software, die Nutzen aus den neuen Features des Systems, wie den interaktiven Kacheln, zieht. Nur dann, so Gillen, winkt dem neuen Betriebssystem zumindest im mobilen Bereich der Erfolg.

 

 

(fest/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese informatik.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Windows 8 bietet in erster Linie Neuerungen für Tablets.
Für den Monat Februar hatte Microsoft den Start der öffentlichen Testversion von Windows 8 angekündigt, nun ist der exakte Termin bekannt - und der Konzern aus Redmond hat sich gerade so an ... mehr lesen
Microsoft ordnet die Führung seiner Windows-Phone-Sparte neu. Und Microsoft-Chef Steve Ballmer macht Druck: Es gehe um eine «zeitkritische Chance», um für Windows Phone und das neue Betriebssystem Windows 8 im kommenden Jahr das Maximum herauszuholen, zitiert das Wall Street Journal aus einer internen Mail Ballmers an die Mitarbeiter. mehr lesen 
Windows-Installationen waren bisher recht langwierige Prozeduren. Der Vorgang hangelte sich von Assistent zu Assistent, zahllose manuelle Einstellungen mussten gemacht werden, um am Ende dann die neue Software nutzen zu können. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Für Tablets und Desktop-Rechner.
Microsoft will den Vorhang vor ... mehr lesen
Seit einigen Wochen berichtet ... mehr lesen
Die neue Ribbon-Leiste ist bereits aus Programmen wie dem neuesten Word bekannt.
Steven Sinofsky.
Nach dem Apple-Betriebssystem ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Netcetera-CEO Andrej Vckovski erklärt, wo KMU ansetzen ...
Enabling new business  Von besser informierten GL bis zum E-Commerce im Exportmarkt - digitale Tools nutzen in der ganzen Wertschöpfungskette. Netcetera-CEO Andrej Vckovski erklärt, wo KMU ansetzen können, um ihre Produktivität zu steigern. mehr lesen 
Event-Marketing  Are you a club-owner, an event marketer or responsible for attracting people to different happenings? If yes, ... mehr lesen  
.
«vitrivr»  Informatiker der Universität Basel haben ein Verfahren entwickelt, das eine Suche in Bild- und Videodatenbanken mithilfe von Handskizzen ... mehr lesen  
WLAN-Patente verletzt  Das renommierte California Institute of ... mehr lesen
Die Anzahl der betroffenen Geräte ist enorm.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
27.02.2017
27.02.2017
27.02.2017
27.02.2017
27.02.2017
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
 
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -1°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 1°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 5°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
Bern -2°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 0°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 1°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 5°C 11°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten