Auch zahlreiche Schweizer Firmen sind betroffen
I-Love-You-Virus legt weltweit Computer lahm
publiziert: Donnerstag, 4. Mai 2000 / 17:13 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 4. Mai 2000 / 20:10 Uhr

Berlin/Zürich - Ein neuartiges Virus mit der E-Mail- Namen «I love you» legt nach Angaben von Anti-Viren-Herstellern weltweit Computer lahm. In der Schweiz sind zahlreiche Firmen wie Banken, Medienunternehmen und Spitäler betroffen. Selbst die Bundesverwaltung klagte über Probleme.

1 Meldung im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Abhilfe gegen den "I love you" - Computervirus
...und da soll noch einer sagen, dass gegen die Liebe kein Kraut gewachsen ist!
www.trendmicro.de/

Wie Urs Wermelinger, Marketingleiter von Microsoft Schweiz, am Donnerstag gegenüber der Nachrichtenagentur sda ausführte, hat das Virus auch in der Schweiz zu Problemen geführt. Zahlreiche Unternehmen hätten ihre E-Mail-Verbindung gegen aussen unterbrochen.
Eigentliche «Lahmlegungen» von Computern in der Schweiz seien ihm aber nicht bekannt, sagte Wermelinger weiter. Das Problem des Virus liege in der «schnellballartigen Weiterverbreitung» von E- Mails. Das könne zu Engpässen bei E-Mail-Systemen führen. Weitere Folgen seien nicht auszuschliessen.
Wermelinger bestätigte zudem, was Antivirenhersteller wie beispielsweise Trend Micro in München gegenüber der Agentur Reuters ausführten: Das Virus komme als E-Mail-Liebesbrief getarnt daher. Betroffen seien Computer mit den Betriebssystemen Windows. Das E- Mail-Virus greife auf die Adressbücher «Outlook 98» oder «Outlook 2000» des PC zurück und verschicke sich selbst an alle Einträge.
Im Text des elektronischen Briefs steht den Angaben zufolge die Aufforderung «Kindly check the attached LOVELETTER from me». Angehängt sei eine Datei mit dem Namen «LOVE-LETTER-FOR- YOU.TXT.vbs». Wer den angeblichen Liebesbrief öffne, starte die Vermehrung des Virus. Das Programm suche sich die Adressen aus den auf dem Computer angelegten Adressbüchern heraus und versende ständig Mails an diese.
Virusexperten raten, die angehängte Datei keinesfalls zu öffnen, sondern die E-Mail sofort löschen. «Das Virus greift tief in das Windows-Betriebssystem ein und kann Dateien auf dem PC löschen oder beschädigen», sagte eine Sprecherin des Ratinger Antivirenherstellers Symantec. Das Virus sei wahrscheinlich sogar gefährlicher als das im April 1999 aufgetretene Melissa-Virus, der sich ebenfalls über E-Mail- Systeme selbst vervielfältigt habe, sagte eine Symantec-Sprecherin.
Betroffen seien Unternehmen in Tawain, auf den Philippinen und in Australien, sagte Trend Micro-Geschäftsführer Raimund Genes der Nachrichtenagentur Reuters. «Wir bekommen seit Donnerstagmorgen neun Uhr Berichte aus ganz Europa», sagte er weiter.
Der Anti-Viren-Hersteller habe bereits ein Gegenprogramm auf seiner Internetseite zum kostenlosen Herunterladen bereit gestellt Blue Window in der Schweiz machte dem Spuk umgehend ein Ende. Wie die Firma am Donnerstagabend mitteilte, installierten ihre Software-Ingenieure ein Filterprogramm, das das Mail noch auf dem Server löscht. Da bis zu diesem Zeitpunkt dennoch einige Blue- Windows-Kunden das Virus installiert haben könnten, wurde der Versand der durch das Virus gestarteten Mails unterbrochen.

(sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Manila - Im Zusammenhang mit dem Computervirus «I love you» will die philippinische Bundespolizei einen Durchsuchungsbefehl gegen einen Verdächtigen beantragen. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Über eine simple Eingabemaske können auf screenshots.ch die Aufträge aufgegeben werden.
Über eine simple Eingabemaske können auf screenshots.ch die Aufträge ...
screenshots.ch - ein neuer Service von domains.ch  St. Gallen - Ende August lanciert domains.ch, ein Angebot der VADIAN.NET AG, den neuen Service screenshots.ch um den Kunden eine einfache Möglichkeit zu geben online bequem und schnell einen Screenshot einer beliebigen Website zu erstellen. mehr lesen 
BauFakten App
Überblick über die Entwicklung des Bauhauptgewerbes  «BauFakten» verschafft durch einfache Visualisierung der Daten einen raschen Überblick über die ... mehr lesen  
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital ... mehr lesen  
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
INFORMATIK: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
20.08.2018
20.08.2018
20.08.2018
KOLLIBRI App und weg Logo
20.08.2018
LiLyfit Logo
20.08.2018
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
 
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 17°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Basel 18°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
St. Gallen 17°C 28°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 16°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 18°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 18°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Lugano 18°C 30°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten