40 Mrd. Euro Einnahmen bis 2025
Grossbritannien ist das europäische App-Mekka
publiziert: Montag, 30. Jun 2014 / 08:40 Uhr / aktualisiert: Montag, 30. Jun 2014 / 09:00 Uhr
Die Vernetzung mit US-Konzernen macht die Insel zum Tech-Hub-Zentrum.(Symbolbild)
Die Vernetzung mit US-Konzernen macht die Insel zum Tech-Hub-Zentrum.(Symbolbild)

London - Grossbritannien ist zum grössten Technologie-Hub für App-Entwicklungen aufgestiegen. Das geht aus einer Untersuchung von VisionMobile im Auftrag von Google hervor. Demnach wurde mehr als ein Drittel aller Einnahmen durch mobile Software in Europa im Vereinigten Königreich erwirtschaftet.

4 Meldungen im Zusammenhang
Fast ein Fünftel aller europäischen Smartphone-App-Entwickler sind laut Google auf der Insel beheimatet. Nach London sind die grössten Zentren der britischen App-Technologie in Cambridge, Birmingham und Edinburgh zu finden.

40 Mrd. Euro Einnahmen bis 2025

Entsprechend der neuen Zahlen ist Grossbritannien der zweitwichtigste Technologie-Hub in der Welt nach den USA. Londons grösste Rivalen im Kampf um die Technologievorherrschaft in Europa sind dabei die Standorte Berlin, München, Paris, Madrid und Moskau. Der Report geht für dieses Jahr von etwa fünf Mrd. Euro (ca. 6 Mrd. Franken) an Einnahmen für die App-Industrie aus. Für 2025 wird ein Anstieg auf fast 40 Mrd. Euro (ca. 48 Mrd. Franken) erwartet.

Dank des Anstiegs von Smartphone-Nutzern ist die App-Softwareindustrie zu einem der schnellst wachsenden Bereiche im Technologiesektor aufgestiegen. So hat Google im abgelaufenen Geschäftsjahr insgesamt über Google Play 800'000 Apps angeboten. 200'000 Apps sind in den ersten sechs Monaten dieses Jahres bereits wieder hinzugekommen - Tendenz unaufhörlich steigend.

Etwa 8000 Unternehmen in Grossbritannien sind in die Entwicklung von Apps involviert. Der Industriezweig beschäftigt dort etwa 400'000 Menschen. Durch die weitere Expansion dieses Marktes rechnet Suchmaschinengigant Google laut der Erhebung langfristig damit, dass allein in den nächsten zwölf Monaten noch weitere 30'000 Arbeitsplätze in Grossbritannien geschaffen werden.

Regierung fördert aktiv neue Start-ups

App-Entwickler und Designer strömen nach Grossbritannien nicht nur aufgrund der Karriereperspektiven, sondern auch wegen der hohen Einkommen. Die Industrie profitiert von der engen Verknüpfung mit den US-Technologiekonzernen. Hinzu kommt, dass die Regierung Start-ups unterstützt, indem sie verschiedene Anreize schafft und hohe Investitionen in neue superschnelle Breitbandverbindungen getätigt hat.

Das durchschnittliche Alter der britischen App-Entwickler liegt knapp unter 35 Jahren. Das Gehalt in dem Sektor liegt im Schnitt bei jährlich etwa 60'000 Euro (ca. 73'000 Franken). Fast die Hälfte der Entwickler und Designer von Apps im Vereinigten Königreich generiert den Grossteil der persönlichen Einnahmen durch Apps. Ein Fünftel generiert aus den Apps jedoch gar kein Geld, sondern sieht diese Tätigkeit als Hobby an.

(ig/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese informatik.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
London - Immer mehr Smartphone- und Tablet-Nutzer laden zwar regelmässig Updates herunter, geben jedoch nur noch ... mehr lesen
Apps - bei manchen schon fast eine Sucht, bei anderen aufs Nötigste reduziert.
Experten und Mobilfunker warnen vor Sperren und rechtlichen Folgen. mehr lesen
Mit SMS soll Geld verdient werden.
Das Unternehmen hat bislang 20 Applikationen für iPhone und iPad entwickelt.
eGadgets Stockholm - Der Kinder-App Toca Boca kann mit 50 Mio. Downloads seit ihrer Einführung 2011 einen neuen Meilenstein verbuchen. ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Zum passenden Video dank vitrivr.
«vitrivr»  Informatiker der Universität Basel haben ein Verfahren entwickelt, das eine Suche in Bild- und Videodatenbanken mithilfe von Handskizzen ermöglicht. mehr lesen 
WLAN-Patente verletzt  Das renommierte California Institute of Technology (Caltech) wirft dem Technologieriesen ... mehr lesen
Die Anzahl der betroffenen Geräte ist enorm.
eGadgets Grosse Kulleraugen  Taipei - Der taiwanische Elektronik-Konzern Asus will mit einem sprechenden Roboter ins Geschäft mit dem vernetzten Zuhause ... mehr lesen  
In 50 Minuten zur passenden Putzfrau  Der junge Mailänder Hochschulabgänger Gabriele Di Bella hat mit «Il mio Supereroe» («Mein ... mehr lesen  
Die App sucht für den User nach der passenden Hilfskraft in der Umgebung. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1780
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2823
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1780
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1780
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 20
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
KING GLOBAL Logo
29.09.2016
29.09.2016
29.09.2016
GlobalGas Logo
28.09.2016
28.09.2016
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
 
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 14°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
Basel 12°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 13°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 10°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 11°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 14°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 16°C 20°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten