Entwickler mögen Android ... mehr als iOS
publiziert: Dienstag, 24. Jan 2012 / 12:25 Uhr
Das Engagement der App-Entwickler ist mittlerweile entscheidend für ein mobiles Betriebssystem.
Das Engagement der App-Entwickler ist mittlerweile entscheidend für ein mobiles Betriebssystem.

Es bahnt sich ein Wachwechsel an der Spitze der mobilen Plattformen an. Nach dem das Google-Betriebssystem Android seit vor einiger Zeit die Marktführerschaft bei den Geräte-Verkaufszahlen für sich beansprucht, löst es nun Apples iOS auch in der Gunst der Entwickler als beliebteste Plattform für Apps ab.

Die IT Recruitment GmbH bietet Jobs und Stellen im IT, EDV und Informatik Bereich.
13 Meldungen im Zusammenhang
Wie die Analysten des britischen Unternehmens Ovum herausgefunden haben, wird sich das Verhältnis im Laufe der nächsten zwölf Monate umkehren und Android zur beliebtesten Plattform für App-Entwickler werden. Diese zeigen sich allerdings ohnehin flexibel und arbeiten bereits jetzt meist auf beiden Systemen parallel.

Das Engagement der App-Entwickler ist mittlerweile entscheidend für ein mobiles Betriebssystem. «Der Erfolg einer Smartphone-Plattform ist nicht nur von der Nachfrage der Endkunden und der Unterstützung der Provider und Geräte-Hersteller abhängig, sondern auch von einer gesunden Umgebung und eigenständigen App-Entwicklern und deren Software. Deshalb ist es für alle Beteiligten wichtig, die Entscheidungen der Entwickler zu verstehen und deren Auswirkungen zu beachten», so Adam Leach, der Autor der Studie.

Windows Phone 7 holt langsam auf

In Sachen Apps gibt es allerdings auch von der Konkurrenz von iOS und Android ermutigendes zu berichten. So hat das Microsoft-Betriebssystem Windows Phone 7 mittlerweile eine stattliche Entwickler-Gemeinde um sich geschart, was sich auch in den Zahlen widerspiegelt. Wie All About Windows Phone ermittelt hat, gibt es nun bereits 60'000 Apps für Windows Phone 7. Der letzte Meilenstein von 50'000 Apps war erst vor rund einem Monat erreicht worden. Derzeit finden rund 3000 Anwendungen pro Woche den Weg in den Marketplace von Windows Phone 7. Damit ist Microsoft, was die reine Quantität angeht, natürlich noch immer weit hinter iOS und Android zurück, hat aber bei der Auswahl und Qualität deutlich aufgeholt und sich immer mehr als drittgrösste aktuelle Smartphone-Plattform etabliert - zumindest bei den Apps, denn die Verkaufszahlen lassen noch immer stark zu wünschen übrig. Auch Ovum nahm in der aktuellen Entwickler-Umfrage ein gestiegenes Interesse an Windows Phone 7, aber auch am Blackberry-OS von RIM wahr.

(Steffen Herget/teltarif.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
1
Forum
Machen Sie auch mit! Diese informatik.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ausserdem zehn Prozent Anteil für Jelly-Bean-Software. mehr lesen
800'000 Apps für Android.
Langfristiges Denken bei der App-Entwicklung fördert den Erfolg.
Laut einer aktuellen Studie geben 70 Prozent aller Nutzer von mobilen Geräten ... mehr lesen
Die Mehrheit der App-Entwickler kann laut einer Umfrage nicht von der eigenen Entwicklungsarbeit leben. Die ... mehr lesen
Studie: Kaum ein App-Entwickler kann von seiner Arbeit leben.
Windows Phone Marketplace
Microsoft holt im Wettrennen um die ... mehr lesen
New York - Apples App Store für iPhone und iPad hat am Samstag die Marke von 25 Milliarden heruntergeladenen ... mehr lesen
Demjenigen, der die 25milliardste App heruntergeladen hat, winkt ein iTunes-Gutschein im Wert von 10'000 Dollar.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Neues Leben für das Playbook.
Der neue Chef von Research in Motion (RIM), Thorsten Heins, will der ... mehr lesen
Cupertino - Apple ist so erfolgreich wie noch nie: Eine rekordhohe Nachfrage nach den neuen iPhone-Handys und den ... mehr lesen
Apple übertraf die Erwartungen der Analysten bei weitem.
New York/London - Zum ersten Mal in einer einzigen Woche wurden mehr als eine Mrd. Apps heruntergeladen. Das besagt eine Studie des Meinungsforschungsinstituts Flury. mehr lesen
Android-User übertrafen die IPhone-User mit dem herunterladen der Facebook-App.
Mit den entsprechenden Apps mutieren Smartphones zum «Schweizer Messer». mehr lesen 
Erst Ende August hatte Google einen komplett überarbeiteten Android Market vorgestellt. Mit komplett neuem Layout und neuer Struktur sollte er die Suche in den Programmen für Android-Handys einfacher und attraktiver machen. mehr lesen 
Ovi Maps von Nokia.
London - Nokia wird Windows Phone 7 in Zukunft nicht nur selbst nutzen, sondern ... mehr lesen
Seit dem Start von Windows Phone 7 im Herbst vergangenen Jahres kämpft Microsoft darum, die Verbreitung und Akzeptanz des ... mehr lesen
Microsoft humpelt mit Windows Phone 7 noch der Konkurrenz hinterher.
Betriebssystem alleine nützt nichts
Da kann es noch so gut sein oder gar das Beste.

Android muss aufpassen nicht auf zu vielen verschiedenen Handytypen verbreitet zu werden.

In erster Linie kauft der Konsument gerne eine bekannte Marke mit gutem Image.
Samsung z.B. oder eben Apple.

Das Paradebeispiel wie man es nicht macht ist ja Microsoft und Nokia.
Nokia wurde erst genommen, als das Verliererimage schon zu sehr anhaftete (so wie jetzt z.B. auch bei RIM=Blackberry).
Ausserdem haftet Windows kein gutes Image an.

In ein paar Jahren (oder schneller) werden wir ein Duopol haben, weltweit.
Android (wahrscheinlich auf Samsung) und Apple.
Alle anderen dürfen dann noch die Brotkrumen auflesen.

Pepsi/Coca-Cola lässt grüssen :)
Die IT Recruitment GmbH bietet Jobs und Stellen im IT, EDV und Informatik Bereich.
Umfassende Beratung und Betreuung in EDV Fragen für KMUs
NewServ AG
Haltenrebenstrasse 122
8408 Winterthur
Profitieren Sie von unserem breiten Dienstleistungsspektrum: Personalisierung, Internetauftritt und Web-to-Print
Cyberfactory AG
Gewerbestrasse 18
8132 Egg bei Zürich
Logitech befindet sich weiterhin im Aufwind.
Logitech befindet sich weiterhin im Aufwind.
Computerzubehör  Lausanne/Newark - Der Computerzubehör-Hersteller Logitech hat im ersten Quartal seines Geschäftsjahres 2014/2015 (per Ende Juni) den Umsatz leicht und den Gewinn kräftig gesteigert. Unter dem Strich blieben dem Unternehmen 22 Millionen Dollar, wie es am Donnerstag mitteilte. 
Erfolg mit Spielezubehör.
Logitech wieder in den schwarzen Zahlen Newark/Lausanne - Der Computerzubehörhersteller Logitech hat sein Geschäftsjahr 2013/14 mit einem Gewinn von 75,5 Mio. Dollar ...
Facebook Lukratives Klicken  San Francisco - Der häufige Griff der Facebook-Nutzer zum Smartphone füllt dem Sozialen Netzwerk die Kasse. Vor allem ...  
Facebook vernetzt die Welt.
Facebook will noch mehr Daten auswerten San Francisco - Facebook will die auf dem sozialen Netzwerk geschalteten Anzeigen noch gezielter an die ...
Künftig will Facebook noch mehr Daten der Nutzer auswerten. (Symbolbild)
Durch Retargeting soll ein Nutzer, der bereits auf einer Webseite war, erneut mit Werbung für diese Webseite oder ein Produkt konfrontiert werden.
Werbung auf Social Media als Chance für Retargeting Washington - Der Austausch von Werbung auf sozialen Plattformen schliesst das «Cookie-Problem» für Marketing-Manager.
Titel Forum Teaser
  • kubra aus Port Arthur 2997
    Dä Näbi wieder mal auf den Punkt gebracht. Mi, 09.07.14 01:37
  • Believer aus Grenchen 53
    PACE-Face-Book alias STASI-DB für Dummys Facebook erkennt Songs und ... Nichts Neues - das konnten die ... Sa, 24.05.14 11:22
  • Heidi aus Oberburg 998
    habe geklickt und geklickt und geklickt, sogar geliked, aber keinschaf will offenbar ... Do, 22.05.14 23:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2501
    Sie haben eine ungelesene(n) Nachrichten(en) User keinschaf hat Ihren Beitrag mit "gefällt-mir" markiert. Wenn ... Do, 22.05.14 22:27
  • Heidi aus Oberburg 998
    ohne mich Habe vor einer Stunde meine Balkonpflanzen gegossen, und jetzt regnet ... Do, 22.05.14 21:27
  • keinschaf aus Wladiwostok 2501
    Naja.. Wenn ich das so lese, fällt mir einiges zu sagen dazu ein. Ich beisse ... Sa, 17.05.14 03:32
  • Believer aus Grenchen 53
    Google-Diktatur & Geschichtsschreibung Zitat R.S.: "Wer 16 Jahre nach einem Vergehen dank der Google-Suche ... Do, 15.05.14 20:32
  • Believer aus Grenchen 53
    NSA - TAO Gefährliche Spezialtruppe der NSA ist auch in Darmstadt ... Di, 29.04.14 18:37
Die Technik könnte Spürnase ausstechen.
eGadgets Laser konkurrieren Bomben-Spürhunden Berkeley - Geht es nach Forschern der University of ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


Swiss Precision IT
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
GOLD | DESK Mining makes Money a business unit of AgaNola AG Logo
24.07.2014
22.07.2014
22.07.2014
22.07.2014
22.07.2014
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 14°C 21°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 10°C 22°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 14°C 25°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Bern 13°C 27°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Luzern 14°C 26°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 14°C 28°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 17°C 26°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten