Computer-Übersetzung als Codeknacker-Problem
publiziert: Sonntag, 26. Jun 2011 / 18:56 Uhr
Durchbruch bei maschinellen Übersetzungen.
Durchbruch bei maschinellen Übersetzungen.

Marina del Rey - Informatiker am Information Sciences Institute (ISI) der University of Southern California arbeiten an einem neuen Ansatz, Computern das Übersetzen beizubringen.

Sie behandeln fremdsprachige Texte praktisch als einen komplexen Code, den es zu knacken gilt. Dieser Zugang hat grosses Potenzial. Denn bisherige Methoden der maschinellen Übersetzung benötigen starre sprachspezifische Regeln oder zumindest eine umfangreiche Vergleichsdatenbank von Texten, damit sie funktionieren. Der Codeknacker-Ansatz dagegen funktioniert theoretisch sogar bei völlig unbekannten Sprachen.

Unvergleichlich

Eine vergleichsweise flexible Methode ist die statistische maschinelle Übersetzung (SMT). Hier lernt der Computer durch den Vergleich inhaltlich identischer Texten in zwei Sprachen, welche Worte und Formulierungen einander entsprechen. Dem sind praktische Grenzen gesetzt. «Paralleldatensätze sind bei Sprachpaaren wie Englisch-Französisch sehr häufig, doch zu seltenen Sprachen gibt es kaum bilinguale Quellen», erklärt der ISI-Forschungsassistent Sujith Ravi gegenüber dem New Scientist. Zusammen mit seinem Kollegen Kevin Knight setzt er nun darauf, maschinelle Übersetzung einfach als eine Art Codeknacken zu behandeln.

Der Ansatz betrachtet zunächst, wie häufig einzelne Wörter in Texten vorkommen und leitet daraus ab, mit welcher Wahrscheinlichkeit sie englischen Begriffen entsprechen. Ein häufig vorkommendes Wort wird nämlich eher eine gängige Bedeutung wie «das» oder «ein» haben, als ein seltener Fachbegriff zu sein. Eine zweite Software-Komponente prüft dann, ob die Übersetzung sinnvoll wirkt. Ist das nicht der Fall, passt das System die Wahrscheinlichkeiten an, um eine neue und hoffentlich bessere Übersetzung zu erhalten.

Kinderschuhe

Der Codeknacker-Ansatz steckt freilich noch in den Kinderschuhen. Die Forscher haben ihn zunächst für maschinelle Übersetzungen vom Spanischen ins Englische getestet, aber bisher nur an einigen kurzen Phrasen für Zeitangaben sowie einer Datenbank mit Filmuntertiteln getestet. Die Qualität der Übersetzung war den Informatikern zufolge mit jener vergleichbar, die zwei gängige SMT-Methoden liefern. Noch ist aber nicht geklärt, ob die «einsprachige» Übersetzung das hohe Qualitätsniveau auch bei längern Texten halten kann.

Die Informatiker haben sich auch schon damit befasst, ob ihre Methoden unbekannte Texte entschlüsseln können. So ist es ihnen gelungen, auf diese Art maschinell eine der Nachrichten des berüchtigten Zodiac-Killers, eines bis heute nicht identifizierten US-Serienmörders der späten 60er, zu entziffern. Theoretisch sollte dieser Ansatz auch bei Sprachen funktionieren, zu denen es keine Vergleichsdaten gibt und die uns völlig fremd sind. «Man könnte darüber nachdenken, Delphin-Sprache zu entschlüsseln», meint Ravi.

 

 

(fest/pte)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Interactive Point Cloud der Altstadt St. Gallen mit Informationen von DOMAINS.CH
Interactive Point Cloud der Altstadt St. ...
Smart Point of Interests by domains.ch  St. Gallen - Am Dienstag, 3. September 2019, findet der dritte nationale Digitaltag mit mehr als 150 kostenlosen Talks, Mitredemöglichkeiten, Bühnenshows, Startup Pitches, Expos und Kursen an über 12 Standorten in der ganzen Schweiz statt. DOMAINS.CH wird in der #smarthalle St. Gallen mit einer interaktiven Point Cloud Installation dabei sein. mehr lesen 
Publinews Dass sich grosse Unternehmen es sich nicht nehmen lassen, umfangreichen Online-Aktivitäten nachzugehen, ist heute selbstverständlich. Kleinere ... mehr lesen  
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt verschliesst, der grenzt damit auch wichtige Kunden und Absatzkanäle aus.
Best of Swiss Apps 2018
Bestenliste 2018  Analog zur Bestenliste im Rahmen der «Best of Swiss Web Awards» gibt es auch für «Best of Swiss Apps» eine Rangliste der Anbieter mit den meisten Punkten. Diese jährlich ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
22.08.2019
HOMEMADE SEASONAL GURUGURU SIRUP STATION Logo
22.08.2019
21.08.2019
Pelarex Logo
21.08.2019
Colinfant Logo
21.08.2019
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
 
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 13°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Basel 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 12°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Genf 14°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten