Geschützter Name
Apple verklagt Amazon - Streit um Appstore
publiziert: Dienstag, 22. Mrz 2011 / 12:11 Uhr
Amazon auf einem Google Nexus S.
Amazon auf einem Google Nexus S.

Unter den Giganten im boomenden Geschäft mit Programmen für Smartphones und Tablet-Computer ist ein neuer Streit ausgebrochen. Apple will dem weltgrössten Online-Einzelhändler Amazon die Nutzung des Namens «App Store» verbieten lassen.

8 Meldungen im Zusammenhang
Dazu macht der App-Store-Erfinder in einer laut US-Medienberichten bereits am Freitag eingereichten Klage die Markenrechte am Namen «App Store» für die eigene Software-Downloadplattform geltend. Der Vorstoss kam pünktlich zum Start von Amazons neuem Dienst am heutigen Dienstag. Der Online-Händler will in seinem «Appstore» Programme für das Google-Betriebssystem Android anbieten, zunächst nur für Nutzer in den USA. Damit geht er in direkte Konkurrenz zu Googles Android Market.

Apple hatte seinen App Store mit Programmen für Geräte mit dem iOS-Betriebssystem wie iPhones und iPads bereits 2008 gestartet und gleichzeitig auch die Markenrechte an dem Namen beantragt. Die US-Patentbehörde gewährte sie bereits, allerdings fechtet Apple-Konkurrent Microsoft diese Entscheidung mit einer Klage an. Apple hat das App-Store-Angebot inzwischen um Programme seine Mac-Computer erweitert.

App Store ist nicht gleich Appstore

Amazon nennt seine Plattform «Appstore», als ein Wort geschrieben. Apple wirft dem Online-Händler vor, damit die Markenrechte zu verletzen und fordert Schadenersatz in nicht genannter Höhe. «Wir haben Amazon aufgerufen, den Namen App Store nicht zu kopieren, weil dies Kunden verwirren und irreführen wird», sagte die Apple-Sprecherin Kristin Huguet gegenüber der Finanznachrichtenagentur Bloomberg.

Amazon hatte den Start seiner Download-Plattform seit Monaten vorbereitet. Google hat zwar einen eigenen Android Market mit Programmen für das Smartphone-Betriebssystem. Da Android aber eine offene Plattform ist, können auch andere solche Download-Dienste anbieten. Amazon dürfte auf Anhieb ein starker Spieler in dem Markt werden: Der Konzern hat Millionen Kunden und will auch seinen ausgereiften Empfehlungs-Algorithmus im Android-Appstore einsetzen. Amazon starte mit rund 3800 Apps, wie unter anderem das US-Technologieblog Engadget berichtete. Zum Start soll es eine neue Version des populären Spiels «Angry Birds» mit Figuren aus dem kommenden Animationsfilm «Rio» kostenlos geben. Apples App Store hat inzwischen 350'000 Programme im Angebot, die mehr als zehn Milliarden Mal heruntergeladen wurden.

Engadget zufolge will Amazon auch eine Funktion anbieten, die andere Download-Plattformen so bisher nicht haben: Im Web-Zugang werde man die Apps 30 Minuten lang kostenlos testen können. Die Konditionen für Entwickler seien ähnlich wie in Apples App Store: Die Anbieter der Software bekommen 70 Prozent vom Kaufpreis, 30 Prozent gegen an den Appstore-Betreiber.

(Marie-Anne Winter/teltarif.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese informatik.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Verhandlungsrunde zwischen beiden Anbietern ist am 21. März. mehr lesen
Amazon nennt sein eigenes App-Angebot mittlerweile «Amazon App Shop» bzw. «Amazon Apps».
Beim App Store von Apple handelt es sich um eine Verkaufsplattform für Computerprogramme mit dem Betriebssystem iOS.
Oakland - Im Streit um die ... mehr lesen
Berlin/New York - Eine 83-Jährige hat sich an den edlen Glasfronten eines Apple ... mehr lesen
Der alten Frau wurde die Glasfront zum Verhängnis.
Amazon verkauft bereits seinen Kindle.
Derzeit überschlagen sich die ... mehr lesen
Seattle - Der weltgrösste ... mehr lesen
Amazon investiert einen Teil der Gewinne.
Weitere Artikel im Zusammenhang
New York/Espoo - Wütende Vögel ... mehr lesen
Angry Birds Rio für Android ist exklusiv im Appstore von Amazon erhältlich.
Microsoft klagt gegen den Antrag von Apple.
Dem Software-Gigant Microsoft passt ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Interactive Point Cloud der Altstadt St. Gallen mit Informationen von DOMAINS.CH
Interactive Point Cloud der Altstadt St. ...
Smart Point of Interests by domains.ch  St. Gallen - Am Dienstag, 3. September 2019, findet der dritte nationale Digitaltag mit mehr als 150 kostenlosen Talks, Mitredemöglichkeiten, Bühnenshows, Startup Pitches, Expos und Kursen an über 12 Standorten in der ganzen Schweiz statt. DOMAINS.CH wird in der #smarthalle St. Gallen mit einer interaktiven Point Cloud Installation dabei sein. mehr lesen 
Publinews Dass sich grosse Unternehmen es sich nicht nehmen lassen, umfangreichen Online-Aktivitäten nachzugehen, ist heute selbstverständlich. Kleinere ... mehr lesen  
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt verschliesst, der grenzt damit auch wichtige Kunden und Absatzkanäle aus.
Best of Swiss Apps 2018
Bestenliste 2018  Analog zur Bestenliste im Rahmen der «Best of Swiss Web Awards» gibt es auch für «Best of Swiss Apps» eine Rangliste der Anbieter mit den meisten Punkten. Diese jährlich ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
22.08.2019
HOMEMADE SEASONAL GURUGURU SIRUP STATION Logo
22.08.2019
21.08.2019
Pelarex Logo
21.08.2019
Colinfant Logo
21.08.2019
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'
 
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 13°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Basel 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 12°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Genf 14°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten